Porträtgalerie des Goldenen Zeitalters
Jetzt $ 17,47

Porträtgalerie des Goldenen Zeitalters

To product
DATUM
Erwachsene
($17.47)
 
Kind (6-16)
($ 5.82)
 
Kind (0-5)
($ 0.00)
 
Anzahl der Tickets
Anzahl der Tickets
Ok


Seit November 2014 ist die Porträtgalerie des Goldenen Zeitalters in der Hermitage Amsterdam zu sehen . Mehr als dreißig riesige Gruppenportraits aus dem 17. Jahrhundert sind zu sehen. Diese riesigen Gemälde stammen aus den Sammlungen des Amsterdam Museums und Rijksmuseums. Neben ihnen sind noch einige andere Gemälde und Kunstobjekte zu sehen.  


Zusammen illustrieren sie die Geschichte der für die Niederlande so charakteristischen kollektiven Bürgerrechte. Diese „Brüder und Schwestern“ der Nachtwache sind einmalig in der Welt und aufgrund ihrer Größe selten zu sehen. Dank einer besonderen Kooperation zwischen dem Amsterdam Museum, dem Rijksmuseum und der Hermitage Amsterdam sind diese Meisterwerke nun einem großen internationalen Publikum zugänglich. 


Die Frage danach wer diese Bürgerrechtler, Regenten und Regentinnen waren und was ihre kulturellen Errungenschaften innerhalb des 17. Jahrhunderts waren, bilden den Rahmen der Geschichte. Wären der Rest Europas von Herrschern und hohen Geistlichen regiert wurde, wurde die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen der Niederlande von der Bürgerschaft regiert. 


Durch Verwalten der Stadt und des Landes, Handel, Übernahme der Verteidigung der Stadt, Vorantreiben von Naturwissenschaftlichem Fortschritt und Einführung eines sozialen Sicherheitsnetzes (Krankenversicherung usw.), sorgten die Bürger dafür, dass die Niederlande zu einer der mächtigsten und am stärksten wachsenden Nationen Europas wurden. Die Ausstellung gibt diesen einflussreichen Männern und Frauen des 17. Jahrhunderts ein Gesicht, speziell denen aus Amsterdam. Auch macht sie uns allen deutlich, wie die ehemaligen Verhältnisse von einst den heutigen Normen und Umgangsformen zugrunde liegen. 


Direkt beim Eintreten in die große Eingangshalle des Herenvleugel Ausstellungsflügels, stehen die Besucher diesen einflussreichen Bürger von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Die Leinwände – die Größte misst um die 3 x 6 Meter – sind in zwei Reihen aufgehängt, was eine spektakuläre Darstellung verspricht. 


Was Sie zu sehen bekommen: 

• Gruppenportraits der Bürgerrechtler 

• Gruppenportraits der Regenten 

• Portraits der Gilde

• Verbindung zur Gegenwart 


Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr* *Das Museum ist am Tag des Königs (27. April) und am 25. Dezember geschlossen. Am 1. Januar ist das Museum von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Adresse:  Amstel 51, Amsterdam